Ist CBD legal in Deutschland?

Ist CBD legal in Deutschland?

Aktuelle Rechtslage (10/2020)

Kurz gesagt, Ja. Dennoch muss man auf bestimmte Kriterien beim Kauf von CBD-Produkten achten, die wir Ihnen im Folgenden erläutern werden. 

Die Hanfpflanze beinhaltet viele verschiedene Cannabinoide. Das wohl mit Abstand bekannteste ist das Tetrahydrocannabinol (THC), welches psychoaktiv/berauschend wirkt und über Suchtpotenzial verfügt. Folglich ist das THC nach dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG) als illegale Droge zu betrachten.
Cannabidiol (CBD) hingegen hat keinerlei berauschende Wirkung, man kann also nicht "high" werden und somit ist kein Suchtpotenzial vorhanden. CBD ist keine Droge und fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.

Bericht der WHO

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation), welche sich mit der Frage der öffentlichen Gesundheit befasst, wurde zum Thema CBD um Rat und Sicherheitsinformationen befragt. Der Expertenausschuss der Weltgesundheitsorganisation für Drogenabhängigkeit (CCED) ist eine unabhängige Expertengruppe im Bereich Drogen und Arzneimittel und kam im Jahr 2018 zu folgendem Resultat:

  • Cannabidiol würde vom Menschen allgemein gut vertragen und ein gutes Sicherheitsprofil aufweisen.
  • „Gemeldete Nebenwirkungen können auf Arzneimittelwechselwirkungen zwischen CBD und den vorhandenen Medikamenten des Patienten zurückzuführen sein.“
  • „Bisher gibt es keine Hinweise auf die Verwendung von CBD in der Freizeit oder auf Probleme im Zusammenhang mit der öffentlichen Gesundheit und im Zusammenhang mit der Verwendung von reinem CBD.“
  • „Obwohl die Anzahl der Studien begrenzt ist, deuten die Belege aus gut kontrollierten experimentellen Untersuchungen am Menschen darauf hin, dass CBD nicht mit Missbrauchspotenzial assoziiert ist.“

(hier zum gesamten Bericht der WHO)

Zertifizierter Nutzhanf

Die Europäische Union (EU) gibt einen Sorten-Katalog für Nutzhanf aus, in dem alle erlaubten Hanfsorten aufgelistet sind. Nur diese Hanfsorten dürfen innerhalb der EU angebaut werden. Diese Pflanzen sind sehr arm an THC.

CBD-Produkte müssen verarbeitet sein

Bei unverarbeiteten CBD-Produkten, sprich CBD-Blüten, sollte man aufpassen. Die Rechtslage ist hier sehr instabil. Man vertritt auch die Auffassung des Verbots. Man befindet sich in einer Grauzone. CBD-Blüten riechen und sehen genauso aus wie "übliche" Cannabis-Blüten. Hier sollten Sie bis zu einer klaren Entscheidung die Finger davon lassen und lieber zu verarbeiteten CBD-Produkten greifen, wie CBD Öl, CBD E-Liquids und CBD Kosmetik. Viele Shops verkaufen trotz rechtlicher Probleme diese Blüten und setzen sich damit der Gefahr von Strafverfolgungen aus, welche vereinzelt vorkommen. Deswegen bieten wir derzeit keine CBD-Blüten in unserem Online-Shop an.

THC-Obergrenze

CBD-Produkte beinhalten meistens geringe Spuren von THC. Wichtig zu wissen ist, dass in Deutschland CBD-Produkte einen Grenzwert von 0,2% THC-Anteil nicht überschreiten dürfen. In Österreich liegt die Grenze bei 0,3% und in der Schweiz sogar bei 1%.

Dennoch Augen auf beim Kauf

Öfters kam es zu Überschreitungen des THC-Grenzwertes bei Labortests von CBD-Produkten in Deutschland. Diese Produkte sind in der Tat verboten und sollten am besten sofort zerstört werden. 

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, ausschließlich CBD-Produkte in deutschen Shops zu erwerben um diesen Streitfall zu umgehen, welche ohnehin ausschließlich CBD-Produkte anbieten, die auf dem deutschen Markt rechtskonform sind. Besonders da in Deutschland die niedrigste THC-Grenze herrscht. Zudem sollte man nur von bekannten und großen Herstellern kaufen, da diese über die nötigen Ressourcen verfügen, um ständige Qualitätskontrollen und Labortests durchzuführen. Viele kleine Unternehmen versuchen derzeit auf den Trend von CBD aufzuspringen und schnelles Geld mit CBD-Produkten zu verdienen indem diese z.B. CBD-Öl verkaufen, indem keine Spur von wertvollem CBD enthalten ist und nutzen somit die Gutgläubigkeit ihrer Kunden und die Schwierigkeit der Überprüfung für Privatleute aus.

Aus diesen Gründen bieten wir als deutscher Online-Shop CBDHouse.shop ausschließlich CBD-Produkte von den bekanntesten und größten Herstellern an, welche die Qualität ihrer Produkte an ihre Kunden garantieren können und der CBD-Gehalt auch dem entspricht, der auf dem Label versprochen wird. Zudem legen wir großen Wert auf unabhängige Labortests, die den reinen CBD-Gehalt und die Einhaltung der THC-Obergrenze der Produkte attestieren. Nur dadurch können unsere Kunden sorgenfrei bei uns in Deutschland über den Online-Shop bei schnellen Lieferzeiten und gleichbleibender Qualität preiswert einkaufen. Unsere Kunden profitieren desweiteren von einer großen Produktauswahl und einem sicheren Einkauf bei dem verschlüsselt keine Daten an Dritte weitergegeben werden. Der Versand ist ab 49€ Bestellwert in Deutschland kostenfrei. 

Fazit

CBD Öl und andere verarbeitete CBD-Produkte sind in Deutschland legal zu erwerben, solange die THC-Obergrenze von 0,2 Prozent nicht überschritten wird. Die EU veröffentlicht einen Katalog für zertifizierte Nutzhanf-Sorten. Kaufen Sie bevorzugt Produkte in deutschen Shops von großen Marken.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Haftung für die hier getroffenen Aussagen übernehmen können. Wir versuchen stets, besonders diesen Artikel  möglichst aktuell zu halten. Wir prüfen diesen Beitrag in regelmäßigen Abständen und bereiten ihn gegebenenfalls auf.

Quelle: https://www.who.int/medicines/access/controlled-substances/CannabidiolCriticalReview.pdf